Free Shipping Worldwide - for purchases over 60 Euros!
:   Advanced Search

Search Result

The catalog contains 612 items. Delete search results and show complete catalog.
Search criteria: Category = "Philosophy - Books from the Library of Philosopher Graham Parkes"

Image
 
Book Description
Full description
Price
EUR
Aciman, False Papers - Essays on Exile and Memory. Aciman, A False Papers - Essays on Exile and Memory. New York, Picador, 2000, 14 cm x 21 cm, 182 pages. Original Softcover. Very good condition with only minor signs of external wear.

In these fourteen essays Andre Aciman, one of the most poignant stylists of his generation, dissects the experience of loss, moving from his forced departure from Alexandria as a teenager, though his brief stay in Europe and finally to the home he's made (and half invented) on Manhattan's Upper West Side. (Amazon)

Keywords: Eastern Philosophy, Philosophy

Show details...

28,--  Order
Ackerman, Chance Ackerman, Jennifer. Chance in the House of Fate. A Natural History of Heredity. Boston, New York, Houghton Mifflin Company, 2001. 23 x 16 cm. 252 pages. Original Hardcover with original dustjacket. Excellent condition with only minor signs of external wear.

Includes for example the following chapters: Genealogy. The Longest Thread. Chance in the House of Fate. Seeds of Inheritance. Celle Fantastyk. Generation. New Tricks. Sighting Life. The Cateroillar Faculty. Sexing Life. The Moth beneath the Skin. Two Brothers, Eight Cousins. A Kind of Remembrance. My Salmonella. The loop of Time. Of Age. Sweet Mystery.

Show details...

30,--  Order
[Adorno, Theodor W. Adorno. Einleitung in die Soziologie (1968). [Adorno, Theodor] Gödde, Christoph (Hrsg.). Theodor W. Adorno. Einleitung in die Soziologie (1968). Herausgegeben von Christoph Gödde. Frankfurt am Main, Suhrkamp, 1993. 13 x 20,5 cm. 330 Seiten. Hardcover/ Gebundene Ausgabe mit originalem Schutzumschlag. Sehr guter Zustand. Mit Grusskarte des Herausgebers. [Theodor W. Adorno. Nachgelassene Schriften. Herausgegeben vom Theodor W. Adorno Archiv. Abteilung IV: Vorlesungen. Band 15].

Theodor W. Adorno (* 11. September 1903 in Frankfurt am Main; † 6. August 1969 in Visp, Schweiz; eigentlich Theodor Ludwig Wiesengrund) war ein deutscher Philosoph, Soziologe, Musiktheoretiker und Komponist. Er zählt mit Max Horkheimer zu den Hauptvertretern der als Kritische Theorie bezeichneten Denkrichtung, die auch unter dem Namen Frankfurter Schule bekannt wurde. Mit Horkheimer, den er während seines Studiums kennengelernt hatte, verband ihn eine enge, lebenslange Freundschaft und Arbeitsgemeinschaft. Adorno wuchs in behüteten, großbürgerlichen Verhältnissen in Frankfurt auf. Als Kind erhielt er eine intensive musikalische Erziehung, und bereits als Schüler beschäftigte er sich mit der Philosophie Immanuel Kants. Nach dem Studium der Philosophie widmete er sich der Kompositionslehre im Kreis der Zweiten Wiener Schule um Arnold Schönberg und betätigte sich als Musikkritiker. Ab 1931 lehrte er zudem als Privatdozent an der Frankfurter Universität bis zum Lehrverbot 1933 durch die Nationalsozialisten. Während der Zeit des Nationalsozialismus emigrierte er in die USA und wurde dort offiziell Mitarbeiter des Instituts für Sozialforschung, bearbeitete einige empirische Forschungsprojekte, unter anderem über den autoritären Charakter, und schrieb mit Max Horkheimer die Dialektik der Aufklärung. Nach seiner Rückkehr war er einer der Direktoren des in Frankfurt wiedereröffneten Instituts. Wie nur wenige Vertreter der akademischen Elite wirkte er als „öffentlicher Intellektueller“ mit Reden, Rundfunkvorträgen und Publikationen auf das kulturelle und intellektuelle Leben Nachkriegsdeutschlands ein und trug – mit allgemeinverständlichen Vorträgen – gewollt und mittelbar zur demokratischen Umerziehung des deutschen Volkes bei. Adornos Arbeit als Philosoph und Soziologe steht in der Tradition von Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Karl Marx und Sigmund Freud. Wegen der Resonanz, die seine schonungslose Kritik an der kapitalistischen Gesellschaft unter den Studenten fand, galt er bei Befürwortern und Kritikern als einer der geistigen Väter der deutschen Studentenbewegung. Den Aktionen der Studentenbewegung stand er allerdings wegen der offenen Regelverletzungen und der Bereitschaft zum Gewalteinsatz mit Befremden und Distanz gegenüber. (Wikipedia)

Keywords: Philosophie, Soziologie

Show details...

120,--  Order
Theodor W. Adorno. Beethoven. Philosophie der Musik. [Adorno, Theodor] Tiedemann, Rolf (Hrsg.). Theodor W. Adorno. Beethoven. Philosophie der Musik. Fragmente und Texte. Herausgegeben von Rolf Tiedemann. Frankfurt am Main, Suhrkamp, 1993. 13 x 20,5 cm. 388 Seiten. Hardcover/ Gebundene Ausgabe mit originalem Schutzumschlag. Sehr guter Zustand. Mit einer Grusskarte des Herausgebers. [Theodor W. Adorno. Nachgelassene Schriften. Herausgegeben vom Theodor W. Adorno Archiv. Abteilung I: Fragment gebliebene Schriften. Band 1].

Theodor W. Adorno (* 11. September 1903 in Frankfurt am Main; † 6. August 1969 in Visp, Schweiz; eigentlich Theodor Ludwig Wiesengrund) war ein deutscher Philosoph, Soziologe, Musiktheoretiker und Komponist. Er zählt mit Max Horkheimer zu den Hauptvertretern der als Kritische Theorie bezeichneten Denkrichtung, die auch unter dem Namen Frankfurter Schule bekannt wurde. Mit Horkheimer, den er während seines Studiums kennengelernt hatte, verband ihn eine enge, lebenslange Freundschaft und Arbeitsgemeinschaft. Adorno wuchs in behüteten, großbürgerlichen Verhältnissen in Frankfurt auf. Als Kind erhielt er eine intensive musikalische Erziehung, und bereits als Schüler beschäftigte er sich mit der Philosophie Immanuel Kants. Nach dem Studium der Philosophie widmete er sich der Kompositionslehre im Kreis der Zweiten Wiener Schule um Arnold Schönberg und betätigte sich als Musikkritiker. Ab 1931 lehrte er zudem als Privatdozent an der Frankfurter Universität bis zum Lehrverbot 1933 durch die Nationalsozialisten. Während der Zeit des Nationalsozialismus emigrierte er in die USA und wurde dort offiziell Mitarbeiter des Instituts für Sozialforschung, bearbeitete einige empirische Forschungsprojekte, unter anderem über den autoritären Charakter, und schrieb mit Max Horkheimer die Dialektik der Aufklärung. Nach seiner Rückkehr war er einer der Direktoren des in Frankfurt wiedereröffneten Instituts. Wie nur wenige Vertreter der akademischen Elite wirkte er als „öffentlicher Intellektueller“ mit Reden, Rundfunkvorträgen und Publikationen auf das kulturelle und intellektuelle Leben Nachkriegsdeutschlands ein und trug – mit allgemeinverständlichen Vorträgen – gewollt und mittelbar zur demokratischen Umerziehung des deutschen Volkes bei. Adornos Arbeit als Philosoph und Soziologe steht in der Tradition von Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Karl Marx und Sigmund Freud. Wegen der Resonanz, die seine schonungslose Kritik an der kapitalistischen Gesellschaft unter den Studenten fand, galt er bei Befürwortern und Kritikern als einer der geistigen Väter der deutschen Studentenbewegung. Den Aktionen der Studentenbewegung stand er allerdings wegen der offenen Regelverletzungen und der Bereitschaft zum Gewalteinsatz mit Befremden und Distanz gegenüber. (Wikipedia)

Keywords: Philosophie, Soziologie

Show details...

120,--  Order
[Adorno, Theodor W. Adorno. Kants [Adorno, Theodor] Tiedemann, Rolf (Hrsg.). Theodor W. Adorno. Kants "Kritik der reinen Vernunft" (1959). Herausgegeben von Rolf Tiedemann. Frankfurt am Main, Suhrkamp, 1995. 13 x 20,5 cm. 440 Seiten. Hardcover/ Gebundene Ausgabe mit originalem Schutzumschlag. Sehr guter äusserlicher Zustand mit einigen stärkeren Marker-Anstreichungen und Anmerkungen im Text. Ausgabe des Herausgebers. Mit einer Karte des Adorno Archivs. [Theodor W. Adorno. Nachgelassene Schriften. Herausgegeben vom Theodor W. Adorno Archiv. Abteilung IV: Vorlesungen. Band 4].

Theodor W. Adorno (* 11. September 1903 in Frankfurt am Main; † 6. August 1969 in Visp, Schweiz; eigentlich Theodor Ludwig Wiesengrund) war ein deutscher Philosoph, Soziologe, Musiktheoretiker und Komponist. Er zählt mit Max Horkheimer zu den Hauptvertretern der als Kritische Theorie bezeichneten Denkrichtung, die auch unter dem Namen Frankfurter Schule bekannt wurde. Mit Horkheimer, den er während seines Studiums kennengelernt hatte, verband ihn eine enge, lebenslange Freundschaft und Arbeitsgemeinschaft. Adorno wuchs in behüteten, großbürgerlichen Verhältnissen in Frankfurt auf. Als Kind erhielt er eine intensive musikalische Erziehung, und bereits als Schüler beschäftigte er sich mit der Philosophie Immanuel Kants. Nach dem Studium der Philosophie widmete er sich der Kompositionslehre im Kreis der Zweiten Wiener Schule um Arnold Schönberg und betätigte sich als Musikkritiker. Ab 1931 lehrte er zudem als Privatdozent an der Frankfurter Universität bis zum Lehrverbot 1933 durch die Nationalsozialisten. Während der Zeit des Nationalsozialismus emigrierte er in die USA und wurde dort offiziell Mitarbeiter des Instituts für Sozialforschung, bearbeitete einige empirische Forschungsprojekte, unter anderem über den autoritären Charakter, und schrieb mit Max Horkheimer die Dialektik der Aufklärung. Nach seiner Rückkehr war er einer der Direktoren des in Frankfurt wiedereröffneten Instituts. Wie nur wenige Vertreter der akademischen Elite wirkte er als „öffentlicher Intellektueller“ mit Reden, Rundfunkvorträgen und Publikationen auf das kulturelle und intellektuelle Leben Nachkriegsdeutschlands ein und trug – mit allgemeinverständlichen Vorträgen – gewollt und mittelbar zur demokratischen Umerziehung des deutschen Volkes bei. Adornos Arbeit als Philosoph und Soziologe steht in der Tradition von Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Karl Marx und Sigmund Freud. Wegen der Resonanz, die seine schonungslose Kritik an der kapitalistischen Gesellschaft unter den Studenten fand, galt er bei Befürwortern und Kritikern als einer der geistigen Väter der deutschen Studentenbewegung. Den Aktionen der Studentenbewegung stand er allerdings wegen der offenen Regelverletzungen und der Bereitschaft zum Gewalteinsatz mit Befremden und Distanz gegenüber. (Wikipedia)

Keywords: Philosophie, Soziologie

Show details...

120,--  Order
  Adorno, Theodor W. Drei Studien zu Hegel. 1. Aufl. Frankfurt (am Main), Suhrkamp, 1974. ; 18 cm. 137 S. Softcover. Kartoniert. Sehr guter, nahezu neuwertiger Zustand. KEINE Anstreichungen. suhrkamp-taschenbücher wissenschaft ; 110

Keywords: Taschenbuch

Show details...

22,--  Order
Adorno, Minima Moralia. Reflections from Damaged Life. Adorno, Theodor W. Minima Moralia. Reflections from Damaged Life. Translated from the German by E.F.N. Jephcott. London, Verso Editions, 1984. 13,5 x 20 cm. 251 pages. Original Softcover. Very good condition with minor signs of external wear. From the library of philosopher Graham Parkes. With his name on the front free endpaper.

Contains among others: For Marcel Proust; Grassy seat; Fish in water; Final serenity; How nice of you, Doctor; Antithesis; They, the people etc.

Keywords: Library Graham Parkes, Philosophy

Show details...

38,--  Order
Adorno, Philosophy of Modern Music. Adorno, Theodor W. Philosophy of Modern Music. Translated by Anne G. Mitchell and Wesley V. Blomster. First english language Edition. New York, The Seabury Press, 1973. Octavo. XIV, 220 pages. Original Hardcover with original, unclipped dustjacket in protective Mylar. Very good condition with only minor signs of external wear to the dustjacket. The Volume itself in excellent condition. This is NOT a former library copy and is absolutely clean inside.

From the Translators Introduction: "This book, published for the first time in 1948 in Germany, is a product of the years of exile which Theodor Adorno spent in the United States while National Socialism triumphed and fell in his European homeland. It is an irony of the modern historical process that this book, written in America, only now becomes accesible to the English-speking reader. The Philosophy of Modern Music is a pioneer effort in a unique direction. Adorno is among the first to work upon the design of a sociology of music. Even that designation, however, is too narrow to categorize accurately the text which here follows. The book is of most direct concern to the reader with a thorough understanding of music, but it is of equally valid importance to the philosopher, thesociologist and the man of literature."

Includes for example chapters like: On Method, The Concept of Twelve-Tone Technique, Musical Domination of Nature, Function of Counterpoint, Avant-Garde and Theory etc.

Show details...

120,--  Order
Adorno, Adorno - Kleine Sammlung von Widmungsexemplaren / Autorenexemplaren Adorno, Theodor W. / Haag, Karl-Heinz / Schweppenhaeuser, Hermann. Adorno - Kleine Sammlung von Widmungsexemplaren / Autorenexemplaren aus der Bibliothek des Philosophen Karl-Heinz Haag / Die Sammlung enthält: 1. Theodor W. Adorno - "Drei Studien zu Hegel" (es 171 Seiten) - mit einer sehr persönlichen, handschriftlichen Widmung von Adorno ["Meinem lieben Karl Heinz Haag als ehrliches Zeichen herzlicher Verbundenheit von seinem Adorno - Frankfurt, 20.September 19363] und mit der gedruckten Widmung an Haag. Mit Annotationen und Anstreichungen von Haag im Text. / 2. Theodor W. Adorno - Aspekte der Hegelschen Philosophie. (59 Seiten) - Mit handschriftlicher Widmung von Adorno (voll signiert) an Haag. [Meinem lieben Karl-Heinz Haag in herzlicher Verbundenheit - Theodor W. Adorno - Frankfurt, 14. Mai 1957] / 3. Karl Heinz Haag - Kritik der neueren Ontologie - (95 Seiten) Haag's Handexemplar seiner Habilitationsschrift mit seinem Namenszug auf dem Vorsatzblatt und einer nicht verifizierbaren Original Photographie eingeklebt im Innendeckel. / 4. Hermann Schweppenhäuser - Tractanda - Beiträge zur kritischen Theorie der Kultur und Gesellschaft. (141 Seiten) - Mit handschriftlicher Widmung [Fuer Karl-Heinz Haag in stetem freundschaftlichen Gedenken von seinem Hermann Schweppenhäuser - 18.Mai 1972] / Frankfurt u.a., Suhrkamp / Institute of Social Research / Kohlhammer etc., 1940 - c.1970. Octavo. 466 Seiten (alle drei Publikationen). Original Softcover. Sehr guter Erhaltungszustand aller Publikation.

Karl Heinz Haag (* 17. Oktober 1924 in Höchst am Main † 14. April 2011 in Wiesbaden) war ein deutscher Philosoph.
Nach dem Studium der Philosophie und Theologie an der von den Jesuiten getragenen Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen promovierte er 1951 bei dem aus dem Exil zurückgekehrten Max Horkheimer an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt am Main mit einer Arbeit über Die Seinsdialektik bei Hegel und in der scholastischen Philosophie (veröffentlicht 2012). 1956 habilitierte er sich dort mit einer Arbeit über die neuere Ontologie. In den folgenden Jahren lehrte Haag zunächst als Privatdozent und später als außerplanmäßiger Professor in den klassischen Fächern der Philosophie. Seit 1972 widmete er sich ausschließlich der philosophischen Forschung. Karl Heinz Haag lebte in Frankfurt-Höchst. (Wikipedia)

Theodor W. Adorno ( born Theodor Ludwig Wiesengrund; September 11, 1903 – August 6, 1969) was a German philosopher, sociologist, and composer known for his critical theory of society.

He was a leading member of the Frankfurt School of critical theory, whose work has come to be associated with thinkers such as Ernst Bloch, Walter Benjamin, Max Horkheimer and Herbert Marcuse, for whom the works of Freud, Marx, and Hegel were essential to a critique of modern society. He is widely regarded as one of the 20th century's foremost thinkers on aesthetics and philosophy, as well as one of its preeminent essayists. As a critic of both fascism and what he called the culture industry, his writings—such as Dialectic of Enlightenment (1947), Minima Moralia (1951) and Negative Dialectics (1966)—strongly influenced the European New Left.

Amidst the vogue enjoyed by existentialism and positivism in early 20th-century Europe, Adorno advanced a dialectical conception of natural history that critiqued the twin temptations of ontology and empiricism through studies of Kierkegaard and Husserl. As a classically trained pianist whose sympathies with the twelve-tone technique of Arnold Schoenberg resulted in his studying composition with Alban Berg of the Second Viennese School, Adorno's commitment to avant-garde music formed the backdrop of his subsequent writings and led to his collaboration with Thomas Mann on the latter's novel Doctor Faustus, while the two men lived in California as exiles during the Second World War. Working for the newly relocated Institute for Social Research, Adorno collaborated on influential studies of authoritarianism, antisemitism and propaganda that would later serve as models for sociological studies the Institute carried out in post-war Germany.

Upon his return to Frankfurt, Adorno was involved with the reconstitution of German intellectual life through debates with Karl Popper on the limitations of positivist science, critiques of Heidegger's language of authenticity, writings on German responsibility for the Holocaust, and continued interventions into matters of public policy. As a writer of polemics in the tradition of Nietzsche and Karl Kraus, Adorno delivered scathing critiques of contemporary Western culture. Adorno's posthumously published Aesthetic Theory, which he planned to dedicate to Samuel Beckett, is the culmination of a lifelong commitment to modern art which attempts to revoke the "fatal separation" of feeling and understanding long demanded by the history of philosophy and explode the privilege aesthetics accords to content over form and contemplation over immersion. (Wikipedia)

Keywords: associaion copies, Association Copy, Frankfurt school, Frankfurter Schule, Signed, Signiert, Widmung

Show details...

1.800,--  Order
[Adorno, Aesthetic Theory. [Adorno, Theodor W.] Adorno, Gretel/ Tiedemann, Rolf (eds.). Aesthetic Theory. Newly translated, edited, and with a translator's introduction by Robert Hullot-Kentor. New York, Continuum, 2007. 13 x 20 cm. XXIII, 472 pages. Original Softcover. Excellent condition with minor signs of external wear.

Contains among others: Art, Society, Aesthetics; Situation; On the Categories of the Ugly, the Beautiful, and Technique; Natural Beauty; Art Beauty: Apparition, Spiritualisation, Intuitability etc.

Keywords: Library Graham Parkes, Philosophy

Show details...

35,--  Order
Entries 1-10 of 612 Back · Advance
Page: 1 · 2 · 3 · 4 · ... · 61 · 62

HescomShop - Das Webshopsystem für Antiquariate | © 2006-2017 by HESCOM-Software. Alle Rechte vorbehalten.